Spinnen-Cookies

Die schaurig-schönen Kekse sind so gut, dass es fast schon gruselig ist und so einfach, dass man kein Zauberkünstler in der Backstube sein muss um sie hinzubekommen. Erdnussbutter im Teig macht die fixen Cookies unglaublich lecker. Verziert mit süßen Krabbeltierchen sind sie natürlich der perfekte Snack für Halloween.

Schneller Halloween-Spaß

Trick or Treat? Bevor die kleinen Monster angreifen, äh, an der Tür klingeln, backen wir ein paar süße Kekse. Die besänftigen jedes (Krümel-)Monster. Ruckzuck ist der Teig für die Cookies zusammengeknetet und auf dem Blech – das gelingt selbst schon Grundschulkindern ganz alleine. Die Verzierung macht das Ganze dann natürlich perfekt, und auch die ist schnell und einfach gemacht.

Vorrat für die Keksdose

Die Cookies lassen sich gut vorbereiten und schmecken auch nach Halloween noch! In einer Blechdose luftdicht verpackt halten sie sich ca. 2 Wochen frisch.

Spinnen-Cookies

Zubereitungszeit 45 Min.
Gericht Backen, Halloween, Hits für Kids, Kekse, Plätzchen, Snack, Süßes
Portionen 24 Stück
Kalorien 175 kcal

Zutaten
  

Für die Cookies

  • 125 g zimmerwarme Butter
  • 125 g Zucker
  • 1/2 TL natürlicher Vanille-Extrakt
  • 1 Ei
  • 175 g ungesüßtes Erdnussmus (auch lecker: helles Mandelmus)
  • 175 g Mehl
  • 1/2 TL Back-Natron
  • 1/2 TL Salz

Für die Verzierung

  • 100 g Zartbitter-Schokolade
  • ca. 24 Malteser-Kugeln
  • 30 g Puderzucker
  • schwarze Zuckerschrift

Anleitungen
 

  • Für die Cookies Backofen auf 190 °C (170 °C Umluft) vorheizen. 2 Backbleche mit Backpapier auslegen. Butter, Zucker und Vanillepaste in eine Rührschüssel geben und mit den Quirlen des Rührgerätes ca. 4 Minuten cremig aufschlagen. Ei und Erdnussbutter nacheinander zugeben und gründlich unterrühren. Mehl, Natron und Salz mischen, zugeben und kurz unterrühren.
  • Teig mit Hilfe von 2 Esslöffeln in ca. 20 Häufchen auf die Bleche setzen. Häufchen jeweils mit den Löffeln etwas flachdrücken und rund formen (Durchmesser 5–6 cm). Blechweise im heißen Ofen 10–12 Minuten backen. Aus dem Ofen nehmen, sofort mit einem Holzkochlöffelstiel in jedes Cookie eine Vertiefung in die Mitte drücken. Auf einem Kuchengitter auskühlen lassen. 
  • Für die Verzierung Schokolade in Stücken in eine Metallschüssel geben und in einem heißen Wasserbad schmelzen. Schokolade in einen Gefrierbeutel füllen, eine Mini-Ecke abschneiden. Jeweils etwas Schokolade in die Vertiefung der Cookies spritzen, dann je 6 Spinnenbeine aufspritzen. In die Vertiefung je 1 Malteser-Kugel setzen. Trocknen lassen. 
  • Puderzucker mit sehr wenig Wasser (ca. ¼ TL) zu einem dicken Guss rühren. In einen kleinen Gefrierbeutel füllen, eine Mini-Ecke abschneiden. Jeweils 2 Augen auf die Spinnenköpfe spritzen. Etwas trocknen lassen, dann mit schwarzer Zuckerschrift Pupillen auf die Augen setzen. Trocknen lassen.

Notizen

Stück ca. 175 kcal, 3 g E, 11 g F, 16 g KH
Keyword Backen, Halloween, Kekse, Plätzchen, Snack

Lust auf noch mehr Halloween-Treats? Dann schau Dir mal meine bunten Halloween-Slushies oder herzhaften Parmesan-Knochen an!

2 Gedanken zu “Spinnen-Cookies

  1. […] auf noch mehr Halloween-Treats? Dann schaut euch mal meine süßen Spinnen-Cookies und herzhaften Parmesan-Knochen […]

  2. […] noch mehr Halloween-Treats? Dann schaut Euch mal meine bunten Halloween-Slushies oder meine süßen Spinnen-Cookies […]

Hinterlasse einen Kommentar

Recipe Rating




(erforderlich)

(erforderlich)