Birnen-Brownies

Birnen-Brownies

Diese Brownies haben Suchtpotenzial! Sie sind super schokoladig und durch die Birnen schön saftig. Echtes Seelenfutter für Sonntage im Herbst, wenn die grau verhangenen Nachmittage mehr werden. Und eine kleine Obstportion habt Ihr dann auch schon verputzt!

Birnen-Brownies
Birnen-Brownies

Was ist der Unterschied zwischen Brownies und Schokoladenkuchen?

Habt Ihr euch auch schon mal gefragt was eigentlich der Unterschied zwischen Brownies und normalem Schokoladenkuchen ist? Ganz klar: Für Schoko-Fans ist beides etwas Besonderes! Brownies haben aber einen noch saftigeren, feuchteren Teig – auch „fudgy“ genannt. Damit die Brownies auch fudgy werden und nicht zu trockenen Schokoschnitten mutieren, solltet Ihr auf folgendes achten: Nehmt eine passende Backform, damit Ihr den Teig nicht zu hoch oder zu niedrig einfüllt. Und eher etwas zu kurz als zu lange backen.

Schokoladige Brownies
Schokoladige Brownies

Birnen – süß und gesund

Zu dieser Jahreszeit sind unsere deutschen Birnen reifen! Perfekt für diese leckeren Birnen-Brownies. Die Birnen überzeugen mit einem milden Geschmack. Sie sind eine perfekte Kombination zur herben Zartbitterschokolade. Dazu liefern die Birnen viele Ballaststoffe, die Eure Verdauung in Gang bringen. Der höchste Ballaststoffgehalt befindet sich in der Schale. Deshalb verzichte ich in diesem Rezept darauf die Birnen zu schälen, sondern wasche ich sie nur sehr gut.

Birnen-Brownies

Inga Pfannebecker
Zubereitungszeit 1 Std.
Gericht Backen, Birne, Brownies, Schokolade
Portionen 16 Stücke
Kalorien 355 kcal

Zutaten
  

  • 2-3 Birnen (ca. 500 g)
  • 250 g Zartbitter-Schokolade (mind. 70 % Kakaoanteil)
  • 250 g Butter
  • 200 g Mehl
  • 50 g Kakaopulver
  • 1 TL Backpulver
  • 4 Eier
  • 180 g Zucker
  • Salz
  • 1 Tasse kalter Espresso (30 ml)
  • Fett und Mehl für die Form

Anleitungen
 

  • Backofen auf 175 °C (150 °C Umluft) vorheizen. Quadratische Springform (24 x 24 cm) fetten und mit Mehl ausstäuben. Birnen waschen, vierteln, entkernen und in kleine Würfel schneiden.
  • Schokolade grob hacken, mit der Butter in einen Topf geben und bei nicht zu starker Hitze unter gelegentlichem Rühren schmelzen. Vom Herd nehmen, etwas abkühlen lassen.
  • Mehl mit Kakao und Backpulver mischen. Eier mit Zucker und Salz in eine Rührschüssel geben und mit den Schneebesen des Rührgerätes ca. 5 Minuten hell-cremig aufschlagen. Dann die Schokomasse langsamen einlaufen lassen und unterrühren. Espresso ebenfalls unterrühren. Mehlmischung zugeben und kurz unterrühren. Birnenstücke unterheben.
  • Teig in die Form füllen, glatt streichen und im heißen Ofen 40–45 Minuten backen. Die Brownies sollen am Ende in der Mitte noch leicht weich sein. In der Form auf einem Kuchengitter auskühlen lassen. Brownies in Quadrate schneiden und nach Belieben mit einem Klecks Karamellsoße servieren.

Notizen

Stück ca. 355 kcal, 4 g E, 21 g F, 32 g KH
Keyword Backen, Birne, Brownies, Schokolade

Lust auf noch mehr kleine Naschereien? Wie wäre es mit süßen Cupcakes? In meinem Backbuch Cupcakes gibt es genug Inspiration! Oder wie wäre es mit herbstlichen Kürbiswaffeln?

Hinterlasse einen Kommentar

Recipe Rating




(erforderlich)

(erforderlich)