Mini-Cheeseakes mit Beeren

Mini-Cheesecakes mit Beeren

Mit wenig Boden, aber viel Quark und Beeren wird der Lieblingskuchen zum etwas leichteren Genuss

Mini-Cheeseakes mit Beeren
Mini-Cheeseakes mit Beeren

Für Naschkatzen – schnell und einfach

Naschkatzen kommen auf ihre Kosten! Die Mini-Cheesecakes schmecken samtig, süß, fruchtig. Ihr könnt die Beeren nehmen, die Euch am besten schmecken, z.B.:

  • Erdbeeren
  • Himbeeren
  • Brombeeren
  • Johannisbeeren

Der Boden aus zerbröselten Löffelbiskuits und flüssiger Butter gibt den kleinen Küchlein eine besondere Note. Mit einem Haps glücklich: Wenn Ihr Muffins genau so liebt wie ich, dann empfehle ich Euch mein Backbuch Cupcakes – Kleine süße Glücklichmacher.

Sommerfrische das ganze Jahr

Ist die Beeren-Saison vorbei, könnt Ihr auf Tiefkühlware zurück greifen. So ist eine saisonunabhängige Gaumenfreude garantiert! Die Beeren wurden direkt nach der Ernte schockgefroren und enthalten deshalb viele Vitamine. Wenn Ihr Tiefkühl-Beeren wählt, verwendet diese im gefrorenen Zustand, damit sie nicht zu matschig werden. Alternativ könnt ihr natürlich auch andere Früchte wie z.B. frische oder tiefgekühlte Kirschen, Aprikosen, Pflaumen und mehr verwenden.

Perfektes Sommergebäck: Cheesecake mit Beeren
Perfektes Sommergebäck: Cheesecake mit Beeren
Mini-Cheeseakes mit Beeren

Mini-Cheesecakes mit Beeren

Inga Pfannebecker
Zubereitungszeit 55 Min.
Gericht Dessert
Portionen 12 Stück
Kalorien 110 kcal

Zutaten
  

  • 20 g Butter
  • 60 g Löffelbiskuits
  • 125 g Ricotta
  • 250 g Magerquark
  • 80 g Zucker
  • 1/2 Päckchen Puddingpulver Vanillegeschmack
  • 20 g Dinkel-(Vollkorn-)Grieß
  • 1 Msp. Backpulver
  • 2 EL Zitronensaft
  • 2 Eier
  • 250 g frische Beeren (z.B. Erdbeeren, Himbeeren, Blaubeeren; alternativ Tiefkühl-Beerenobst Mix)

Anleitungen
 

  • Den Backofen auf 175 °C (150 °C Umluft) vorheizen. 12 Mulden eines Muffinblechs mit Papierförmchen auslegen. Löffelbiskuits im Blitzhacker oder mit Hilfe einer Teigrolle zerkleinern. Butter in einem kleinen Topf schmelzen. Brösel untermischen. Masse mit einem Teelöffel in die Förmchen drücken. 
  • Ricotta, Quark, Zucker, Puddingpulver, Grieß, Backpulver und Zitronensaft in eine Rührschüssel geben und mit einem Schneebesen glattrühren. Eier einzeln zugeben und unterrühren. Masse in die Förmchen füllen. 
  • Beeren evtl. waschen und trocken tupfen. Beeren putzen und halbieren oder vierteln. Beeren auf der Käsemasse verteilen und etwas eindrücken. TK-Beeren gefroren verwenden. Cheesecakes im heißen Ofen ca. 30 Minuten backen, dabei nach ca. 20 Minuten mit Alufolie abdecken. Nach dem Backen ca. 30 Minuten im ausgeschalteten, geöffneten Ofen abkühlen lassen.

Notizen

Pro Stück ca.  110 kcal, 3 g E, 4 g F, 14 g KH, 1 g Ballaststoffe
Keyword Backen, Beeren, Cheesecake, Erdbeeren

Der Sommer neigt sich dem Ende? Kein Problem: Diese herbstlichen Kürbis-Waffeln machen sich toll zum Kaffee, wenn die Blätter von den Bäumen segeln.

Hinterlasse einen Kommentar

Recipe Rating




(erforderlich)

(erforderlich)